Training und Motivation

 

Bewegung tut gut und macht klug

 

Doch Bewegung braucht manchmal Anregung und nicht jeder findet den Weg in einen Sportverein. Darum komme ich dorthin, wo die Kinder und Jugendlichen sind, wo sie dann miteinander durch Spaß und Erfolgserlebnisse Freude an der Bewegung erleben. Dabei kann das Bewusstsein für den eigenen Körper entstehen, das einen ein Leben lang begleitet, sich gut fühlen und glücklich sein lässt.

 

Viele Kinder haben oft schon Schwierigkeiten mit einfachen Bewegungsabläufen wie Purzelbaum schlagen, rückwärts laufen oder auf einem Bein stehen. Die Ursachen dafür sind einfach zu benennen: Sport und Bewegung kommen im Alltag unserer Kinder häufig viel zu kurz. Zu wenig Zeit, zu wenig Platz, vor allem auch andere verlockende Freizeitangebote wie Fernseh- und Medienkonsum sind die uns allen bekannten Gründe. Mittlerweile ist in Deutschland rund jeder zweite übergewichtig und jeder sechste krankhaft fettsüchtig - Tendenz steigend - und besonders Kinder sind betroffen. Doch gerade im Kindesalter werden die Weichen für das ganze Leben gestellt, denn die Bewegungsgewohnheiten aus der Kindheit werden sich im Erwachsenenalter kaum noch ändern.

 

In Ballspielen und Wettkämpfen können spielerisch und mit viel Spaß motorische Grundlagen trainiert und die koordinativen Fähigkeiten gefördert werden, die sich maßgeblich in den ersten 12 Lebensjahren entwickeln. Durch vielseitige, altersgerechte, motivierende Bewegungsschulung. Für eine gesunde körperliche, geistige und seelische Entwicklung.

 

Und ganz nebenbei macht Sport auch noch Spaß, lässt uns für das Leben elementare Erfahrungen machen: 

Gemeinschaft, Teamgeist, Freundschaft, Fairness, Respekt, Selbstwirksamkeit... aber auch aus Fehlern zu lernen, nicht aufzugeben, nach Niederlagen wieder aufzustehen, nach vorne zu schauen und positiv zu bleiben! 

1/15